316 Seiten online!

Zwischenruf
März 8th, 2013

Zwischenruf

von Harald Havas

Kleiner Kommentar zum FPÖ/K-Wahldebakel.
Und ein Weckruf sowie Realitycheck für die SPÖVP.

www.havas.at

└ Tags: ,

Discussion (17)¬

  1. Cronopio sagt:

    Treffend analysiert!

  2. Herr Stefan sagt:

    Weder treffend noch sonstwie auch nur annähernd realitätsnah. Nur das übliche ewig inhaltsgleiche weinerliche Bobo-Geschwurbel aus linkslinken Deppenparolen und dreister Inländerbeschimpfung.

    Das enttäuschende Abschneiden der FPK ist sicherlich nur ein regionales Phänomen, weil’s die Burschen dort doch ein bisserl wild getrieben haben. Trotzdem natürlich schade, der Dörfler war mir sympathisch. Aber er hätte halt nicht in der Ortstafelfrage einknicken dürfen und die Slowenen so großzügig beteilen.

    Der Stronach ist ein von den Systemmedien absichtlich (in der Hoffnung, der FPÖ zu schaden) hochgejubeltes One-Hit-Wonder, das wie schon Liberales Forum, H.P.Martin und BZÖ bald wieder in der verdienten Versenkung verschwinden wird.

    Die Menschen wählen die FPÖ wegen des gigantischen Ausländerproblems, des frechen Asylmißbrauchs und weil unsere Politiker willfährige Knechte des internationalen Kapitals sind, die unser sauer verdientes Geld in deren Rachen schaufeln. So lange das so ist, wird es auch Widerstand von engagierten Einheimischen geben, und das ist auch gut so.

    Aber so schlecht ist das auch für euch Bobos nicht, denn ohne böse Menschen mit Eingeborenenhintergrund, wogegen tätet ihr denn kerzerlmarschieren oder flashmobben? Am Ende müsstet ihr noch was arbeiten statt mit dem Iphone herumzuspielen. Also immer schön locker bleiben. ;-)

  3. mike hawk sagt:

    ein “one hit wonder”das reicht um die rechten recken verzweifeln zu lassen;)

  4. Ja, hallo auch Herr S.
    Ohne allzusehr auf das übliche realitätsferne, selbstbetrügerische Geschwurbel (nur ein Beispiel: Dörfler hat sicher nicht wenige seiner verbliebenen Reststimmen _gerade_ der Tatsache zu verdanken das Ortstafelproblem endlich gelöst zu haben) näher einzugehen, möchte ich doch zwei Dinge anmerken:
    1. Die “Systemmedien” (vor allem der ORF) haben Stronach von Anfang an scharf angegriffen, als Dilettanten und Clown hingestellt, seine Politik hinterfragt und teilweise lächerlich gemacht. Ob sein Populismus dem Populismus der FPÖ schaden wird, war immer nur Randthema.
    Und: alle linkslinken Bobos, die ich kenne, haben für Stronach nur Verachtung über und werfen ihn ohne zweites Hinsehen in die blau-orange rechte Populismus-Ecke. Ich stand mit meiner von Anfang an geäußerten Meinung, dass ich den skurrilen Populismus des Team TS dem unzeitgemäßen reaktionär-rechten Populismus der FP jederzeit vorziehe und mich daher über sein Auftreten und Antreten freue, recht allein da.
    2. An dem Tag, an dem es nicht mehr nötig ist, sperr ich den Laden hier zu und widme mich Konstruktiverem und sei es der Radieschenzucht. (Militante) Deppen gibt es überall, auch bei linken Gutmenschen, aber die Mehrheit der flashmobbenden Kerzerlmarschierer sind demokratisch/humanistisch/pazifistisch eingestellt und würden sich dann eben anderen sozialen Problemen von In- wie Ausländern zuwenden oder sich in Ruhe die DVD-Collection von “Star Trek: The Next Generation” noch einmal ansehen, statt gegen scheuklappige rechte Hetzer - friedlich - ins Feld zu ziehen.
    In diesem Sinne LLAP

  5. maxxx sagt:

    lieber administrator- bis zu dem Satz mit “dörfler wurde ja nur wegen des Einknickens in der Ortstafelfrage nicht mehr gewählt” habe ich ja noch an die reale Existenz eures Trolls geglaubt- aber jetzt hast du dich und deine Sockpuppet entlarvt. Gib doch endlich zu dass dieser Herr Stefan nicht real ist und hör auf, schizoid zwei verschiedene Stimmen nachzumachen. Es ist einfach ZU unglaubwürdig, dass jemand, der stilistisch halbwegs zusammenhängend formulieren kann, so realitätsfern argumentiert. Ich mag eure Cartoons, aber einen solchen Betrug dürft ihr euern Besuchern nicht zumuten! Und wenn ihr schon Genreparodien macht, benutzt nicht so einen altbackenen Begriff wie SYSTEMmedien. Riecht einfach zu sehr nach Nazi um echt zu wirken. Ihr werdet schon ein paar echte Pawlowsche Hunde zum Bellen bringen, ihr braucht keine Mölzerparodie selbst erfinden!

  6. Hallo maxxx, ich wünschte du hättest recht. Wir haben selber lange vermutet, dass jemand aus unseren Reihen sich hier einen Spaß erlaubt. Mittelwelle ist Herr Stefan allerdings enttarnt, es gibt ihn, und der meint das alles ernst. Beruflich ist er aus der schreibenden Zunft, wo er aber einen derartigen Hieb abbekommen hat, ist mir auch nicht klar.

  7. Herr Stefan sagt:

    @mike hawk
    Na, der Stronach hat wohl das wenigste damit zu tun… das Zerbröseln der FPK haben schon Scheuch und Co. ganz alleine geschafft.

    Aber Grund zum “Verzweifeln” ist das nicht. Kärnten ist ein Spezialfall, und in NÖ sind die Blauen traditionell schwach, weil ja sowieso eine christlich-konservative Partei regiert. Was die Nationalratswahlen angeht, bin ich sehr zuversichtlich.

    Lieber Admin, Durch Ihre Beleidigungen zeigen Sie lediglich Ihre argumentative Hilflosigkeit… wo bleiben die Argumente FÜR Massenzuwanderung, Asylmißbrauch, Islamisierung etc.?
    Wo bleibt Ihre comiceske statistische Aufarbeitung, daß “ihre Reihen” (alleine diese DDR-Ausdrucksweise!) -die Grünlinge- bei Wahlen selten zweistellige Ergebnisse erreichen?

  8. Herr Stefan sagt:

    P.S.: LLAP? LMAA kenn ich, aber was um Himmels Willen bedeutet LLAP?

  9. Ich find, ich hab schon oft genug mit Fakten argumentiert. Übrigens auch in diesem Comic, der ja, falls übersehen, ja nur indirekt gegen diverse FPs gerichtet war.

  10. “Live Long And Prosper” - der traditionelle vulkanische Gruß, auf Deutsch gelegentlich mit “Langes und Glückliches Leben” übersetzt.
    Ausdruck der vulkanischen IDIC-Philosophie (”Infinite Diversity In Infinite Combinations”), deren Kernaussage lautet: “Ich achte dich, WEIL du anders bist”.
    Eigentlich nicht überraschend, dass Sie das nicht kennen. Und ihnen ein herzhaftes LMAA näher ist.

  11. PS: “Reihen” finde ich wertfrei. Und wenn ich schon assoziieren müsste, würde mir weniger die DDR sondern eher Reihen einfallen, die dicht geschlossen sind…

  12. Herr Stefan sagt:

    Vulkanisch, aha. Jessas, wie nerdig.

  13. Nerdig, hm. Sie wissen aber schon, dass wir hier auf einer Comic-Seite sind?

  14. Herr Berater sagt:

    Fantastisch! Und offenbar auch vollkommen richtig wie die Reaktion vom Herrn S. zeigt!

  15. Herr Stefan sagt:

    Inwiefern? Sogar aus gutmenschlicher Bobo-Sicht sind obige Ausführungen absolut hirnrissig, weil noch inländerfeindlicheres Agieren der Regierung zwangsläufig der FPÖ nützt.

    Wir haben jetzt schon die zehnfache Menge an Ausländern wie auch die zehnfache Menge an Asylanten als z.B. Deutschland. (Belastung gemessen im Vergleich zur Bevölkerungszahl) Und SPÖVP sind ihm noch zu “rechts”?! Mit noch weniger “Anbiederung an rechte Rülpser” (drollig, dieses Gutmenschensprech) von SPÖVP käme Strache wahrscheinlich auf 60%.

    Schon jetzt liegt der Ausländeranteil in öffentlichen Schulklassen in Wien zwischen 60 und 100%. Und ihr habt immer noch nicht genug Ausländer? Diese totale Realitätsferne ist einfach unglaublich.

  16. Herr Stefan sagt:

    Interessante Lektüre als kleinen Nachtrag: wie “links-alternative” Bobos reagieren, wenn das Asylantenheim mal zu ihnen kommen soll:
    http://www.taz.de/Bremer-Viertel/!105908/

    Üble Pharisäer da wie dort.

    Ich würde zu gerne wissen, wie viele Facebook-Bobo-Freundchen des Admins IHRE Kinder auf Privatschulen schicken. Aber das hat dann natürlich üüüüüberhaupt nix mit den vielen Ausländern an den öffentlichen Schulen zu tun, sondern ist wegen der “guten Nachmittagsbetreuung” oder dem “guten Musikunterricht”, gell?

  17. Uoldar sagt:

    Also mich würde mal interessieren woher diese “10fache Menge von Ausländern als zB Deutschland” kommen? Oder andersrum, was bitte ist die “Belastung gemessen am Vergleich der Bevölkerungszahl?”
    Ein % Wert kann es ja nicht sein, weil Deutschland hat 9,3% Ausländeranteil und Österreich 11% .. wobei wir auf 9,7% wären wenn wir die Deutschen (2.größte Ausländerzahl bei uns) in Österreich rausrechnen würden (umgekehrt hätte es keine Einfluß auf die Deutschlandzahl).
    Also was hat es mit dieser ominösen und angsteinflößenden 10fachen “Belastung” auf sich?
    falls man nachforschen will, meinen Datenquellen:
    http://www.statistik.at/web_de/statistiken/bevoelkerung/bevoelkerungsstruktur/bevoelkerung_nach_staatsangehoerigkeit_geburtsland/index.html
    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1221/umfrage/anzahl-der-auslaender-in-deutschland-nach-herkunftsland/

Comment¬