372 Seiten online!

HC
Juni 21st, 2009

HC

von Linda Bilda

Dir gefällt der Cartoon? Dann teile ihn bitte über einen der folgenden Dienste:

Discussion (9)¬

  1. the_avenger sagt:

    I don’t get it.

  2. Administrator sagt:

    Nun, Linda Bilda ist Künstlerin, bei ihren Arbeiten muss man daher beim Betrachten etwas assoziativer und breiter ansetzen als bei einem normalen Cartoon, einer Karikatur oder einem Comic-Strip, der auf eine eindeutige Interpretation abzielt.

  3. n. sagt:

    ich versteh’s auch nicht…

  4. ganz schön gezeichnet, aber inhaltlich vollkommen unverständlich.sorry. und ich bin echt nicht so schlecht sonst mit symbolismen. ist die schlange jetzt die angst vom hc-vampir oder ist sie sein innerer faschismus oder wird hier die sicht des hc dargestellt, der sich im würgegriff der feinde sieht oder was oder wie…??
    wenn das geht, geht alles, wo „h.c.“ dabei steht….

    @harald: „bei ihren Arbeiten muss man daher beim Betrachten etwas assoziativer und breiter ansetzen als bei einem normalen Cartoon“
    okay: was assoziierst denn DU dabei..?

  5. Administrator sagt:

    Ich kann mich der Sache nur emotional-assoziativ nähern.
    Für mich ist das eine Art Vision von HC, er sieht sich als Superheld, im Aufrag des Christentums und der Rechten (deswegen das Kreuz mit Swastika-Anflug auf der Brust), der gegen einen übermächtigen Gegner, symbolisiert durch die Schlange, kämpft.
    Aber er scheitert, was entweder seine Furcht oder die Hoffnung der Zeichnerin ausdrückt, oder beides.
    Wieso er zwar einerseits als Superheld, andererseits als Vampir dargestellt ist… Nun, auch hier vielleicht ein zweifacher Ansatz: er sieht sich als Held, die Zeichnerin sieht ihn als Bösen/Vampir.
    Auch wenn ich den Strip nicht genau erklären kann, er sagt (mir) was, löst etwas (in mir) aus, bringt (mich) zum Nachdenken… Deswegen hat er hier, wie ich finde, durchaus seinen Platz.

  6. Jazze sagt:

    Sorry, Freunde, auch der gute, alte Jazze kapiert’s nicht.

  7. „Auch wenn ich den Strip nicht genau erklären kann, er sagt (mir) was, löst etwas (in mir) aus, bringt (mich) zum Nachdenken… Deswegen hat er hier, wie ich finde, durchaus seinen Platz.“

    völlig verrrständlich, mein führrrerrr!
    :-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

  8. Cronopio sagt:

    Als Comiczeichner, der ja auch leise Strömungen im politischen Geschehen unseres Landes wahrnehmen sollte, meine ich zu spüren, dass die grosse Wendung kommen könnte…

Comment¬